GERA REGION


13.08. 07:00 - 13:00 Uhr
Gera, Marktplatz

Wochenmarkt Gera

Die Wochenmärkte in Gera auf dem historischen Marktplatz um den Simsonbrunnen bieten ein umfangreiches Sortiment an Waren zum Kauf an. Der Wochenmarkt findet von Januar bis Mitte November auf dem Marktplatz immer: Dienstag, Donnerstag, Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr als „Gemischter Markt\" und am Samstag von 7.00 bis 13.00 Uhr als „Grüner Markt“ statt.

13.08. 10:00 - 19:00 Uhr
Zeulenroda, Bauerfeindallee 1, Wassersportschule Thüringen

Wassersport am Zeulenrodaer Meer

Egal ob Segeln, Tretboot, Kajak oder Stand Up Paddeling – an der Talsperre Zeulenroda ist Wassersport mit Spaßfaktor garantiert. In der dort ansässigen Wassersportschule Thüringen findet jeder die Sportart auf oder in dem kühlen Nass, die zu ihm passt. Dafür steht bestes Equipment bereit, das auch online reserviert und gebucht werden kann. Darüber hinaus bietet die Wassersportschule Kurse zum... Weiterlesen...

Egal ob Segeln, Tretboot, Kajak oder Stand Up Paddeling – an der Talsperre Zeulenroda ist Wassersport mit Spaßfaktor garantiert. In der dort ansässigen Wassersportschule Thüringen findet jeder die Sportart auf oder in dem kühlen Nass, die zu ihm passt. Dafür steht bestes Equipment bereit, das auch online reserviert und gebucht werden kann. Darüber hinaus bietet die Wassersportschule Kurse zum Erwerb der Sportbootführerscheine Binnengewässer/Flüsse und See (für Küstengewässer) an. Auf dem Programm stehen zudem Schnupperkurse, um erste Erfahrungen im Segeln sammeln zu können, sowie regelmäßige Wochenendkurse für den Segelschein – Termine finden Sie auf der Website. Reservierungen/Anfragen: Tel.: 0172 – 7214728 eMail: annette@koehler-wss.de www.wassersport-thueringen.de

13.08. 13:00 - 19:30 Uhr
Zeulenroda-Triebes, Am Birkenwege 1,

Badewelt Waikiki Zeulenroda

Die Badewelt Waikiki Zeulenroda bietet euch Wasserspaß und Wellness für die ganze Familie: Bewegung, Spaß und Entspannung. Erleben Sie unser Tropenbad mit türkisblauen Lagunen unter Palmen, Erlebnisgrotte, Wasserfall, Strömungskreisel und Außenbecken. Auf die ganz kleinen Gäste wartet das Kinderland mit Sprudelpilz und Schiffchenkanal. Und absolutes Highlight: 243 m pures Rutschvergnügen! Im... Weiterlesen...

Die Badewelt Waikiki Zeulenroda bietet euch Wasserspaß und Wellness für die ganze Familie: Bewegung, Spaß und Entspannung. Erleben Sie unser Tropenbad mit türkisblauen Lagunen unter Palmen, Erlebnisgrotte, Wasserfall, Strömungskreisel und Außenbecken. Auf die ganz kleinen Gäste wartet das Kinderland mit Sprudelpilz und Schiffchenkanal. Und absolutes Highlight: 243 m pures Rutschvergnügen! Im Sommer öffnen wir die Glaskuppel und es entsteht ein tropisches Freibad unter Palmen. Mehr Hawaii geht nicht! Bio-Fire-Sauna mit offenem Kaminfeuer, Finnsaunen und Dampfbad laden Sie zum Entspannen ein. Im Saunagarten warten Blockhaussaunen und ein Solebecken auf Sie. Nicht zuletzt, für alle, die es sportlich mögen haben wir ein Sportbecken mit 1 m und 3 m Sprungturm. Preistipp ist unsere Familienkarte: 2 Erwachsene + 2 Kinder für 4 Stunden Tropen- und Sportbad ab 39,- €. Öffnungszeiten: Mo-So 13-19.30 Uhr Badewelt Waikiki Zeulenroda www.badewelt-waikiki.de

13.08. 14:00 Uhr
Gera, Treff: Gera-Information

Rundgang zum Bauhaus

Gera ist die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen. Die spannende Architektur des Meisterschülers Henry van de Veldes, Thilo Schoder, und seine Kollegen muss man gesehen haben. Thilo Schoder gilt als der konsequenteste Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Von Traugott Golde, einem Industriellen, nach Gera geholt, verbrachte er entscheidende Jahre seines... Weiterlesen...

Gera ist die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen. Die spannende Architektur des Meisterschülers Henry van de Veldes, Thilo Schoder, und seine Kollegen muss man gesehen haben. Thilo Schoder gilt als der konsequenteste Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Von Traugott Golde, einem Industriellen, nach Gera geholt, verbrachte er entscheidende Jahre seines Schaffens in Gera (1919-1932), wo er mit 53 Bauten, Projekten und Innenausstattungen etwas Großartiges in der modernen Architektur und im Neuen Bauen in Thüringen leistete. Während dieser Rundgänge können Interessierte die eindrucksvollen Bauten im Zentrum kennen lernen. Sie sind bauliche Zeitzeugen, die viel über deren Erbauer und Zeitgeschmack einer einst blühenden Industriestadt erzählen. Bei diesem Spaziergang erhalten die Gäste viele Informationen unter anderem zum Sparkassengebäude, dem Gebäude der ehemaligen Thüringer Volksverlag GmbH und dem Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion Erfurt. Aber auch Wohnhäuser, Siedlungsbauten oder ein Klinik sind mit ihren architektonischen Besonderheiten zu bestaunen. tourismus.gera.de/index.php/gruppenangebote-stadtf

13.08. 14:00 Uhr
Gera, Treff: Hauptbahnhof

SMARTCity-Stadtrundgang durch Gera

Die Stadt Gera bietet ab sofort als erste SMARTCity-Kommune allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen und Touristen der Stadt einen kostenfreien SMARTCity-Stadtrundgang durch Gera an. Dies ist bisher deutschlandweit einmalig. Die 90-minütige Themenführung gibt Einblicke und Hintergrundwissen zu den konkreten Projekten, die im Rahmen des Modellprojekts SMARTCity bereits entstanden... Weiterlesen...

Die Stadt Gera bietet ab sofort als erste SMARTCity-Kommune allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen und Touristen der Stadt einen kostenfreien SMARTCity-Stadtrundgang durch Gera an. Dies ist bisher deutschlandweit einmalig. Die 90-minütige Themenführung gibt Einblicke und Hintergrundwissen zu den konkreten Projekten, die im Rahmen des Modellprojekts SMARTCity bereits entstanden sind und die damit das Leben der Stadt mit Hilfe moderner Technik nachhaltig vereinfachen und attraktiver gestalten. Zu Fuß wird die SMARTCity an neun unterschiedlichen Stationen zwischen Zentrum, Untermhaus und der südlichen Innenstadt erlebbar. So wird beispielsweise das digitale Stadtleitsystem vorgestellt, welches eine QR-Code-basierte Orientierungshilfe beim Aufenthalt in der Stadt bietet, aber auch die geplanten Mobilitätsinseln sowie das interaktive Theater, das zwischen analoger und digitaler Welt spielt. Weiterhin kann an einer Solarbank ausprobiert werden, wie mit dem lokal produzierten Strom mobile Endgeräte geladen werden können. Im Ufer-Elster-Park erfährt man, wie Solarleuchten mit Bewegungssensoren erkennen, wenn sich Personen zu Fuß oder mit dem Rad nähern und entsprechend die Helligkeit regulieren. Darüber hinaus wird den Teilnehmenden gezeigt, wie SMARTCity auch in die Themenbereiche Sport, Sicherheit, Service und moderne Wohnformen strahlt. Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des Geraer Hauptbahnhofes. Die Tour endet an der Trinitatiskirche. Das neue Angebot wird im Auftrag der Stadt vom Verein „Gästeführer Region Gera e.V.“ durchgeführt.

www.gaestefuehrung-gera.de/

13.08. 14:00 Uhr
Gera, Greizer Straße 37, Museum für Angewandte Kunst

Blick zurück nach vorn

Öffentliche Führung durch die Ausstellung \"Blick zurück nach vorn. Gebrauchsgrafik bis Grafikdesign von Günter Kerzig, Rolf Felix Müller, Mirko Albrecht und Thomas Müller\"

www.museen-gera.de/

13.08. 14:00 - 17:00 Uhr
Gera, Straße des Friedens 120, Haus Schulenburg

Ausstellung „Porzellandesign – Piet Stockmans“

„Porzellandesign - Piet Stockmans 2022/1999“ Zartes, fast transparentes Porzellan in elegantem schlichtem Weiß, royalem Blau oder im Zusammenspiel von Beidem. Der Belgier Piet Stockmans präsentiert bis zum 15. Oktober 2022 Industrie- und Studiodesign sowie Porzellaninstallationen. Angewandte Kunst trifft auf freie Kunst. Es ist die Faszination des Schnörkellosen, der Eleganz und der Ästhetik,... Weiterlesen...

„Porzellandesign - Piet Stockmans 2022/1999“ Zartes, fast transparentes Porzellan in elegantem schlichtem Weiß, royalem Blau oder im Zusammenspiel von Beidem. Der Belgier Piet Stockmans präsentiert bis zum 15. Oktober 2022 Industrie- und Studiodesign sowie Porzellaninstallationen. Angewandte Kunst trifft auf freie Kunst. Es ist die Faszination des Schnörkellosen, der Eleganz und der Ästhetik, es sind die Effekte des Porzellans, die Besucher staunen lassen. Die Bandbreite der Arbeiten des Ausnahmekünstlers reicht von Gebrauchsporzellan, über Porzellan für den gehobenen Standard bis hin zu Kunstobjekten. Piet Stockmans „trifft“ Henry van de Velde. Zum Ausklang des 19. Jahrhunderts vertrat der Architekt und Designer Henry van de Velde ähnliche Vorstellungen wie Piet Stockmans heute und entwarf Gebrauchsgegenstände, die durch Funktionalität und Schönheit bestachen. Beide Künstler verbindet die Überzeugung von der Gleichwertigkeit und Einheit von freier und angewandter Kunst. Sie „treffen“ nun an einem Ort aufeinander, der passender nicht sein könnte: Haus Schulenburg Gera, denn vor mehr als 100 Jahren entwarf Henry van de Velde das Anwesen Haus Schulenburg in seiner Gesamtheit von Wohnhaus, Nebengebäude und Gartenanlage sowie allen Einrichtungsgegenständen. Es gilt als sein reifstes Werk an der Schwelle zum „Neuen Bauen“ in Deutschland. Bereits 1999, im Rahmen des europäischen Kulturjahres, stellte Piet Stockmans im Haus Schulenburg aus. Das ist 23 Jahre her und die Rekonstruktion stand am Anfang. Die unfertigen, fast verfallenen Räume gaben der Ausstellung einen besonderen Reiz. Die originalgetreue Rekonstruktion des Gebäudekomplexes und Gartenanlage ist inzwischen abgeschlossen, was der aktuelle Ausstellung eine andere Wirkung verleiht. Piet Stockmanns Kunst ist in den Galerien und Museen weltweit zu Hause. Seine Arbeiten sind unter anderem in London und New York zu sehen. Er arbeitete für niederländische und belgische Labels, unter anderem für Roayal Mosa. 1987 gründete er in Genk (Belgien) sein eigenes Studio. 1996 erhielt er für seine Karriere als Porzellandesigner den Henry-van-de-Velde-Preis. In Mitteldeutschland war Piet Stockmans für „Weimar Porzellan“ in Blankenhain und für die Hochschule für Gestaltung Burg Giebichenstein tätig. In der Thüringer Manufaktur Reichenbach wird aktuell nach seinen Entwürfen produziert. Die Ausstellung „Porzellandesign – Piet Stockmans 2022/1999“ ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Aktuelle Informationen sind auf Facebook und der Homepage zu bekommen.

www.haus-schulenburg-gera.de/

13.08. 17:00 Uhr
Uhlstädt-Kirchhasel OT Großkochberg, Schloss Kochberg

Goethes Lieblings-opera-buffa

Im Rahmen seines Sommerfestivals mit dem Thema „Theater!“ bringt das Liebhabertheater Schloss Kochberg das Theater selbst auf die Bühne. Die Oper Die Theatralischen Abentheuer von Domenico Cimarosa ist eine Satire auf den Opernbetrieb selbst mit wunderschöner Musik. Nach dem fulminanten Erfolg der ersten gemeinsamen Produktion, der Haydn-Oper Der Apotheker (Lo speziale), ist dies die zweite... Weiterlesen...

Im Rahmen seines Sommerfestivals mit dem Thema „Theater!“ bringt das Liebhabertheater Schloss Kochberg das Theater selbst auf die Bühne. Die Oper Die Theatralischen Abentheuer von Domenico Cimarosa ist eine Satire auf den Opernbetrieb selbst mit wunderschöner Musik. Nach dem fulminanten Erfolg der ersten gemeinsamen Produktion, der Haydn-Oper Der Apotheker (Lo speziale), ist dies die zweite Opern-Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg – Theater an der Klassik Stiftung Weimar und der lautten compagney BERLIN. Musikalischer Klang, Bühnenkunst und Ausstattung der Aufführungen entsprechen der Praxis der 1790-er Jahre. Die musikalische Leitung hat mit Wolfgang Katschner einer der führenden deutschen Dirigenten für das barocke Opernrepertoire. Regie führt Nils Niemann, einer der wenigen Spezialisten für die historische Bühnenkunst. In Deutschland machte Goethe diese opera buffa von Domenico Cimarosa berühmt. Die von ihm selbst erstellte Fassung von 1791 ist jedoch verschollen. Mehrjährige Forschung ermöglicht es dem Produktionsteam um den musikalischen Leiter Wolfgang Katschner, den Regisseur Nils Niemann und die Theaterleiterin Silke Gablenz-Kolakovic, sie in einer eigenen Fassung wieder zum Leben zu erwecken, die sich der Weimarer von 1791 annähert. Die Handlung der „Theatralischen Abentheuer“ bringt das Geschehen hinter den Kulissen einer Opernproduktion auf die Bühne und gewährt eine Fülle von Einblicken in den Theateralltag, die Produktionsbedingungen und die sozialen Verhältnisse der damaligen Zeit. Dabei stellt sie uns einen Direktor, einen Dichter, einen Kapellmeister und drei Primadonnen im Streit um Liebe, Ruhm und Karriere vor. Während alle bestrebt sind, möglichst viel Vorteil aus dem Unternehmen zu ziehen, wird an der Oper geprobt, werden Allianzen geschmiedet und kräftig intrigiert. Die Dinge spitzen sich zu, bis am Ende der von allen bedrängte, verzweifelte Direktor auch noch mit der Kasse durchbrennt. Die Botschaft der Oper ist zeitlos: wo viele Egoismen zusammenkommen, wird ein Projekt verhindert statt befördert. Auch im 18. Jahrhundert gab es natürlich schon „MeToo“, wenn auch nicht mit der heutigen Bezeichnung. Und die Kultur litt schon damals unter Geldmangel

www.liebhabertheater.com/

13.08. 20:00 Uhr
Gera, Steinweg 7, Zapfhahn Schaubrauerei

Feierabend in Gera: ab zum Zapfhahn

Heute Abend: Two Colors, ab 20 Uhr und 4 hausgebraute Sorten Bier vom Fass. Auf den ca. 35 Innen- und 45 Biergartenplätzen der SCHAUBRAUEREI PAGENKOPF können die Gäste das frisch gebraute Bier und gute Hausmannskost genießen. Dabei können die Besucher bei jedem Schluck auf das Kernstück des Hauses die Braupfanne mit einer Kapazität von ca. 250 Litern pro Brauvorgang blicken und wissen, unser... Weiterlesen...

Heute Abend: Two Colors, ab 20 Uhr und 4 hausgebraute Sorten Bier vom Fass. Auf den ca. 35 Innen- und 45 Biergartenplätzen der SCHAUBRAUEREI PAGENKOPF können die Gäste das frisch gebraute Bier und gute Hausmannskost genießen. Dabei können die Besucher bei jedem Schluck auf das Kernstück des Hauses die Braupfanne mit einer Kapazität von ca. 250 Litern pro Brauvorgang blicken und wissen, unser Bier ist von hier. Gebraut werden neben Pilsner, hellem und dunklem Lagerbier auch andere traditionelle Biersorten, wie Märzen oder Bockbier, die man auch in der Flasche für den häuslichen Gebrauch erwerben kann. In Zukunft wird es auch besondere Geschmackserlebnisse wie zum Beispiel, Brauseminare und Bierverkostungen geben. GERSCH BIER TRINKT MAN HIER! Öffnungszeiten Di-Sa, 15:30-21:30 Uhr. www.gersch-bier.de

13.08. 20:00 Uhr
Gera, Innenstadt

Musik-Biergarten

Livemusik in den Biergärten auf der Gastromeile u.a. Köstritzer Bierhaus, Schlossstrasse 10 CAT Henschelmann, Programm: „Cat Henschelmann“ CATsessional – Irish & Catish Folk. Eintritt frei.

veranstaltungen-in-gera.de/sommer-in-der-stadt-gera/

13.08. 20:30 Uhr
Auerbach i. V., SchlossArena

Johnny Logan & Vogtland Philharmonie

Symphony for Ireland: Welthits und irische Klassiker. Stargast: Johnny Logan Christine Fischer / Sopran, Lilly Ketelsen / Alt, Martin Lorenz / Tenor, Kai Dannowski / Bass Sergei Synelnikov / Violine, René Möckel Band GMD Stefan Fraas / Dirigent

v-ph.de/

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner