GERA REGION


28.11. 00:00 Uhr
Altenburg, Theater, Theaterzelt

Rumpelstilzchen

Märchenstück nach den Brüdern Grimm

theater-altenburg-gera.de/

28.11. 09:00 Uhr
Altenburg, Theater, Theaterzelt

Rumpelstilzchen

Märchenstück nach den Brüdern Grimm

theater-altenburg-gera.de/

28.11. 09:00 - 20:00 Uhr
Gera, Weida, Münchenbernsdorf

Seligers Weihnachtsbaumverkauf

Seligers Weihnachtsbaumverkauf: Tanne ist nicht gleich Tanne und da Geschmäcker verschieden sind, bietet Christian Seliger drei verschiedene Sorten der traditionellen Tanne an. Da wäre die klassische Nordmanntanne, die nicht symmetrisch gewachsene, blau-schimmernde Kolorado-Tanne und die nach Zitrone und Harz riechende Koreatanne mit ihren blau-violetten Zapfen. Wer lieber eine Fichte – einfach... Weiterlesen...

Seligers Weihnachtsbaumverkauf: Tanne ist nicht gleich Tanne und da Geschmäcker verschieden sind, bietet Christian Seliger drei verschiedene Sorten der traditionellen Tanne an. Da wäre die klassische Nordmanntanne, die nicht symmetrisch gewachsene, blau-schimmernde Kolorado-Tanne und die nach Zitrone und Harz riechende Koreatanne mit ihren blau-violetten Zapfen. Wer lieber eine Fichte – einfach oder in blau – oder die robuste Kiefer stehen sehen will, wird ebenfalls fündig. Verkauft wird bis zur Mittagsstunde am Heiligen Abend. Seligers Weihnachtsbaumauswahl gibt es in - Münchenbernsdorf, Hofgelände, Jenaer Straße 36 - Gera, Selgros Parkplatz, Beerweinschänke 1 - Gera, neben Bauhaus, Parkplatz am Imbiss, Elsterdamm 5 - Weida, Parkplatz Getränkewelt/Netto, Neustädter Straße 77 Infos: www.seligers-weihnachtsbaeume.de Seligers Weihnachtsbaumverkauf bis 23.12.2022, 09.00-20.00 Uhr und am 24.12.2022, 09.00-12.00 Uhr in Gera, Weida, Münchenbernsdorf

28.11. 10:00 - 16:00 Uhr
Gera, Straße des Friedens 120, Haus Schulenburg

Besichtigungsmöglichkeit im Haus Schulenburg

www.haus-schulenburg-gera.de/

28.11. 10:00 - 20:00 Uhr
Gera, Innenstadt

Märchenmarkt Gera

Die 38 lebensgroßen handgefertigten und liebevoll gestalteten Märchenfiguren stehen wie immer im Mittelpunkt des Märchenmarktes Gera und machen diesen auch überregional zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Die beliebten Figuren verschönern jedes Jahr aufs Neue zusammen mit Lichtinstallationen und Dekorationen die Innenstadt weihnachtlich. Auf dem Marktplatz schmückt zudem die... Weiterlesen...

Die 38 lebensgroßen handgefertigten und liebevoll gestalteten Märchenfiguren stehen wie immer im Mittelpunkt des Märchenmarktes Gera und machen diesen auch überregional zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Die beliebten Figuren verschönern jedes Jahr aufs Neue zusammen mit Lichtinstallationen und Dekorationen die Innenstadt weihnachtlich. Auf dem Marktplatz schmückt zudem die Weihnachtsfichte mit 7.800 Lichtern den Platz. An den festlich dekorierten Ständen werden viele weihnachtliche Waren, darunter Kunsthandwerk, Thüringer Spezialitäten, internationale Leckereien und Glühweinspezialitäten angeboten. Weihnachtsmannsprechstunde vom 25.11. bis 22.12. – täglich 16.00 Uhr auf der Märchenmarktbühne

28.11. 13:00 - 18:00 Uhr
Gera, Greizer Straße 37/39, Höhler

Klanginstallation in Geraer Höhler

Heinrich Schütz komponierte die Musikalischen Exequien anlässlich des Todes von Heinrich II. Posthumus Reuß über eine Sammlung deutscher Texte, die der protestantische Landesherr zu Lebzeiten zusammengestellt hatte. Anlässlich des 350. Todestag von Heinrich Schütz am 6. November 2022 (1672) und des 450. Geburtstag von Heinrich II. Posthumus Reuß am 10. Juni 2022 (1572) widmen das ensemble diX... Weiterlesen...

Heinrich Schütz komponierte die Musikalischen Exequien anlässlich des Todes von Heinrich II. Posthumus Reuß über eine Sammlung deutscher Texte, die der protestantische Landesherr zu Lebzeiten zusammengestellt hatte. Anlässlich des 350. Todestag von Heinrich Schütz am 6. November 2022 (1672) und des 450. Geburtstag von Heinrich II. Posthumus Reuß am 10. Juni 2022 (1572) widmen das ensemble diX und Sängerinnen und Sänger vom Konzertchor Rutheneum dieser berührenden Abschiedsmusik eine Installation, welche das Werk in ungewöhnlicher Weise sinnlich erfahrbar macht. Dabei erweisen sich Geras Höhler als beeindruckender Erlebnisort, entstanden sie doch zu Lebzeiten von Heinrich Schütz und Heinrich II. und erinnern sie entfernt an Katakomben. Zu erleben ist die Installation zu den täglichen Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr. Für Schulen oder Gruppen gibt es die Möglichkeit, Führungen zu buchen (Telefon: 0365 8279105, E-Mail: kontakt@ensemble-dix.de)

28.11. 14:00 - 18:00 Uhr
Gera, Puschkinplatz 7a, Stadt- und Regionalbibliothek

„Lang ist’s her… das Geraer Stadtbild im Wandel der Zeiten“

Veränderungen im Stadtbild gab es in Gera im Laufe der Geschichte genauso wie in anderen Orten und Städten überall in der Welt. Vor allem ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vollzogen sich einschneidende Umgestaltungen. Alte Gassen, Straßen und Plätze wie auch Gebäude verschwanden oder wurden durch neue ersetzt. Aber auch Alltägliches wie Mode, Reklame oder Stadtmöblierung waren und... Weiterlesen...

Veränderungen im Stadtbild gab es in Gera im Laufe der Geschichte genauso wie in anderen Orten und Städten überall in der Welt. Vor allem ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vollzogen sich einschneidende Umgestaltungen. Alte Gassen, Straßen und Plätze wie auch Gebäude verschwanden oder wurden durch neue ersetzt. Aber auch Alltägliches wie Mode, Reklame oder Stadtmöblierung waren und sind ständigen Neuerungen unterworfen. Moderne Verkehrsmittel wie Eisen- und Straßenbahn hielten Einzug in das alltägliche Leben der Bürger. Mit der Erfindung und Vervollkommnung der Fotografie ab etwa 1840 etablierte sich ein Bildmedium, das durch seinen dokumentarischen Charakter entscheidend dazu beitrug, dass uns viele wertvolle Ansichten der vergangenen Zeiten erhalten blieben. In dieser Ausstellung finden sich keine einfachen Gegenüberstellungen von historischen und aktuellen Fotografien. Ziel ist es, mittels „optischer Verschmelzung“ von alten und neueren Bildern die Veränderungen und Unterschiede evident zu machen. Der Betrachter kann so die kleinen und großen Veränderungen nachvollziehen und erhält Einblicke in die Baukultur und Lebenswelt einer oftmals gar nicht so fernen Vergangenheit. Die Bildcollagen aus historischen Ansichten mit aktuellen Fotografien dokumentieren die zahlreichen Veränderungen im Geraer Stadtbild und im Alltag der Einwohner. Die Ausstellung lädt zu einem kurzweiligen visuellen Spaziergang ein, der so manche spannende Einblicke in die Vergangenheit eröffnet und auch die eine oder andere Überraschung birgt. Die Ausstellung ist vom 9. November 2022 bis zum 7. Januar 2023 während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu besichtigen.

www.biblio-gera.de/

28.11. 16:00 - 20:00 Uhr
Münchenbernsdorf, Am Ortseingang (von der A4, Lederhose kommend)

Weihnachtstimmung: Seligers Lichterpark

Weihnachtszeit: Lassen Sie sich verzaubern! Und Ihre Kinder, Enkel und Urenkel! Dafür schmücken wir unser ganzes Gelände mit etwa 200.000 LED-Lämpchen, die wir jeden Tag, bis zum 6. Januar, von 16 bis 20 Uhr zum Leuchten bringen. Auf 1,5 Hektar sind dann Bäume und Hütten festlich illuminiert, dazwischen glitzert ein 15 Meter langer Rentierschlitten. Unser märchenhafter Holzskulpturenpark wird... Weiterlesen...

Weihnachtszeit: Lassen Sie sich verzaubern! Und Ihre Kinder, Enkel und Urenkel! Dafür schmücken wir unser ganzes Gelände mit etwa 200.000 LED-Lämpchen, die wir jeden Tag, bis zum 6. Januar, von 16 bis 20 Uhr zum Leuchten bringen. Auf 1,5 Hektar sind dann Bäume und Hütten festlich illuminiert, dazwischen glitzert ein 15 Meter langer Rentierschlitten. Unser märchenhafter Holzskulpturenpark wird ebenfalls passend zum jeweiligen Märchen beleuchtet, sodass unser Tapferes Schneiderlein beispielsweise in warmem Gelb erstrahlen wird und – ganz neu – unsere Schneekönigin in kühlem Blau. Lassen Sie sich in weihnachtliche Stimmung bringen und verzaubern. Denn nirgendwo wird die Weihnachtszeit schöner eingeleuchtet als bei uns! www.seligers-weihnachtsbaeume.de/lichterpark

28.11. 17:00 - 20:00 Uhr
Greiz, Friedrich-Naumann-Straße 10, 10aRium

entspann.baR – Der Feierabend

„After work“ mal anders … Jeden Montag öffnen wir von 17 bis 20.00 Uhr unsere Bar für all jene, die einen entspannten Feierabend mit einem kühlen Getränk in der Hand und dem einen oder anderen netten Gespräch genießen wollen.

10arium.de/

28.11. 18:00 Uhr
Gera, Leipziger Straße 24, Metropol

Cinema Lingo

18:00 Les Choses humaines/ Menschliche Dinge (franz. OmU), 20:40 The Menu (engl. OmU)

www.metropolkino-gera.de/

28.11. 20:00 Uhr
Gera, Schloßstraße 1, Haus der Kultur

Dr. med. Eckart von Hirschhausen – Endlich!

Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit! Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen... Weiterlesen...

Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit! Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. Leben Verheiratete länger oder kommt es ihnen nur so vor? Hirschhausen trennt wissenschaftlich fundiert den Unsinn von dem, was das Leben tatsächlich lebenswert macht. Die Lebenserwartung ist gestiegen, aber auch die Erwartung ans Leben, an die Medizin, an die ewige Jugend. Wussten Sie, dass die meisten Menschen mit 60 zufriedener sind, als mit 16? Im Neandertal fanden bei einer Lebenserwartung von 30 Jahren die Pubertät und Midlife-Krise gleichzeitig statt. Und heute? Nur wir haben das Problem zwischen Schülerausweis und Seniorenpass: Wofür bekomme ich jetzt bitte Ermäßigung? veranstaltungen-in-gera.de/events/eckart-von-hirsc

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner