Loading...
GERA REGION


30.10. 07:00 - 13:00 Uhr
Gera, Marktplatz

Wochenmarkt Gera

Die Wochenmärkte in Gera auf dem historischen Marktplatz um den Simsonbrunnen bieten ein umfangreiches Sortiment an Waren zum Kauf an. Der Wochenmarkt findet von Januar bis Mitte November auf dem Marktplatz immer: Dienstag, Donnerstag, Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr als „Gemischter Markt\" und am Samstag von 7.00 bis 13.00 Uhr als „Grüner Markt“ statt. In den Sommermonaten wird von den ansässigen... Weiterlesen...

Die Wochenmärkte in Gera auf dem historischen Marktplatz um den Simsonbrunnen bieten ein umfangreiches Sortiment an Waren zum Kauf an. Der Wochenmarkt findet von Januar bis Mitte November auf dem Marktplatz immer: Dienstag, Donnerstag, Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr als „Gemischter Markt\" und am Samstag von 7.00 bis 13.00 Uhr als „Grüner Markt“ statt. In den Sommermonaten wird von den ansässigen Gastronomen direkt auf dem Markt Freiluftgastronomie angeboten.

30.10. 10:00 - 18:00 Uhr
Rudolstadt, Schlossbezirk 1, Residenzschloss Heidecksburg

Ausstellung: Neo Rauch

Leuchtend farbige Bildwelt. Das Museum Heidecksburg Rudolstadt präsentiert Werke von Neo Rauch in der Gewölbehalle des Residenzschlosses. Mit Neo Rauch widmet das Museum Heidecksburg in Rudolstadt dem bedeutendsten Vertreter der Neuen Leipziger Schule seine neue Ausstellung und knüpft damit an die Tradition moderner und zeitgenössischer Kunst im Residenzschloss an. Die Exposition versammelt unter... Weiterlesen...

Leuchtend farbige Bildwelt. Das Museum Heidecksburg Rudolstadt präsentiert Werke von Neo Rauch in der Gewölbehalle des Residenzschlosses. Mit Neo Rauch widmet das Museum Heidecksburg in Rudolstadt dem bedeutendsten Vertreter der Neuen Leipziger Schule seine neue Ausstellung und knüpft damit an die Tradition moderner und zeitgenössischer Kunst im Residenzschloss an. Die Exposition versammelt unter dem Titel „Das Wehr“ rund 70 Werke des 61-Jährigen. Neben großformatigen Papierarbeiten des international erfolgreichen Malers gehört dazu auch eine große Anzahl kleinerer Werke aus dem Privatbesitz des Künstlers. Dominiert wird die Gewölbehalle des Schlosses von durchkomponierten, sehr farbigen Großformaten, die sowohl in Farbigkeit als auch in Motivik an Rauchs Leinwand-Gemälde erinnern. Die kleinformatigen, weniger bekannten Zeichnungen kommen ruhiger in Farbgebung, aber lockerer in der Ausführung daher. Sie stehen den großen Werken in nichts nach und bilden einen spannenden Dialog innerhalb der historischen Mauern. In Leipzig geboren, wuchs Neo Rauch, dessen Vater aus Gera stammt, in Aschersleben auf. Ab 1981 studierte er an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst, zunächst fünf Jahre bei Arno Rink, danach war er bis 1990 Meisterschüler bei Bernhard Heisig. Seine erste Personalausstellung richtete ihm 1991 die Leipziger Galerie am Thomas-Kirchhof aus, der noch im gleichen Jahr die Galerie Schwind in Frankfurt/Main folgte. Neo Rauch - Das Wehr. 16.10.2021-16.01.2022 Di-So/Feiertag, Okt. 10-18 Uhr; ab Nov. 10-17 Uhr, 24.12. geschlossen; 31.12.: 10-15 Uhr; 01.01.: 11-17 Uhr www.heidecksburg.de

30.10. 10:00 - 18:00 Uhr
Weida, Osterburg

www.osterburg-vogtland.eu/

30.10. 10:00 - 13:00 Uhr
Gera, Kornmarkt 4, Kaffeerösterei Mahlwerk

Jörg Neuhäuser – Töne im Bild

„Töne im Bild“ hat Jörg Neuhäuser eine Serie konstruktiver Malerei genannt. Diese A4 großen Kombinationen aus digitalem Druck, grafischer Linieneinzeichnung und Acryl-Übermalung vereint diese Ausstellung. Dafür hat der Geraer Maler und Grafiker die These von Physikern aufgegriffen, dass Farben bestimmte, mit Musik vergleichbare Wellenlängen haben. Er hat die Position der jeweiligen musikalischen... Weiterlesen...

„Töne im Bild“ hat Jörg Neuhäuser eine Serie konstruktiver Malerei genannt. Diese A4 großen Kombinationen aus digitalem Druck, grafischer Linieneinzeichnung und Acryl-Übermalung vereint diese Ausstellung. Dafür hat der Geraer Maler und Grafiker die These von Physikern aufgegriffen, dass Farben bestimmte, mit Musik vergleichbare Wellenlängen haben. Er hat die Position der jeweiligen musikalischen Töne im Oktavenraum berechnet und jedem eine Farbe zugeordnet. Zudem schwebt ihm nach eigenem Bekunden vor, dass jemand diese Bilder in abstrakte Musik umwandelt. Die Schau bietet dem Besucher die Möglichkeit hat, sich mit Hilfe einer bestimmten App die Musiktöne zu erarbeiten.

www.neuhaeuser-art.de/

30.10. 11:00 - 17:00 Uhr
Gera, Museumsplatz 1, Stadtmuseum

Unter dem Campus. Archäologie zwischen Johannisplatz und Stadtgraben

Für die Schüler und Lehrer des Gymnasiums Rutheneum startet im September ein ganz besonderes Schuljahr in ungewohnter Umgebung: Mit dem Unterrichtsbeginn wird der neue Campus des Gymnasiums mit seinen Neubauten und der sanierten Alten Regierung eingeweiht. Eine Voraussetzung für den Bau des Campus war eine archäologische Ausgrabung vor Baubeginn. Mit der Grabung konnte erstmals ein Quartier im... Weiterlesen...

Für die Schüler und Lehrer des Gymnasiums Rutheneum startet im September ein ganz besonderes Schuljahr in ungewohnter Umgebung: Mit dem Unterrichtsbeginn wird der neue Campus des Gymnasiums mit seinen Neubauten und der sanierten Alten Regierung eingeweiht. Eine Voraussetzung für den Bau des Campus war eine archäologische Ausgrabung vor Baubeginn. Mit der Grabung konnte erstmals ein Quartier im Bereich der Altstadt vollständig archäologisch untersucht werden. Die thematische Ausstellung wurde vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie konzipiert und ist vom 12. September bis 28. November im Stadtmuseum Gera zu sehen. Für die Archäologen waren die Grabungen besonders bedeutsam, da das Gebiet zwischen der ehemaligen Kirche St. Johannis und der sogenannten „Häselburg“ als ein wichtiger Ausgangspunkt der Stadtentwicklung gilt. Der Fund eisenzeitlicher Keramikscherben beeindruckte, da diese von einer Siedlung rund 500 vor Chr. zeugen. Im 10. Jahrhundert gründeten Menschen auf diesem Gelände erneut ein Dorf, das zum Ausgangspunkt der Stadtentstehung im 13. Jahrhundert wurde. Erste städtische Siedlungsstrukturen wurden für das 13. Jahrhundert mit Mauern und Kellergruben dokumentiert. Aus den Fundamenten der 1780 abgebrannten Johanniskirche konnten beeindruckende Werksteine des Vorgängerbaus geborgen werden. Auch zum Regierungsgebäude aus dem 18. Jahrhundert, dem ehemaligen Sitz des reußischen Landtages, brachte die archäologische Untersuchung neue Erkenntnisse zur Bau- und Nutzungsgeschichte.

www.museen-gera.de/

30.10. 11:00 Uhr
Zeitz

30. Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt

Eröffnung der 30. Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt 2021 im Theater im Capitol Zeitz (11 Uhr) sowie weitere Veranstaltungen im Rahmen dessen. www.stiftsbibliothek-zeitz.de/landesliteraturtage-

30.10. 13:00 - 19:30 Uhr
Zeulenroda, Am Birkenwege 1, Waikiki

Ferien im Waikiki: 50,-€* mit der Familienkarte

50,-€ geschenkt. Mit der Thüringer Familienkarte: www.tmasgff.de/familienkarte Die Gutscheine können bis zum 14. November 2021 in über 200 Kultur- und Freizeiteinrichtungen eingelöst werden. Bei uns könnt ihr damit einen 50,-€ Waikiki Gutschein erwerben, dieser ist dann 3 Jahre für euch gültig. Also rein in die Herbstferien und rein ins Tropenbad Waikiki. Wir vom Waikiki freuen... Weiterlesen...

50,-€ geschenkt. Mit der Thüringer Familienkarte: www.tmasgff.de/familienkarte Die Gutscheine können bis zum 14. November 2021 in über 200 Kultur- und Freizeiteinrichtungen eingelöst werden. Bei uns könnt ihr damit einen 50,-€ Waikiki Gutschein erwerben, dieser ist dann 3 Jahre für euch gültig. Also rein in die Herbstferien und rein ins Tropenbad Waikiki. Wir vom Waikiki freuen uns auf euch: Das Tropenbad - Spaß für die ganze Familie: badewelt-waikiki.de Unser Wasserwelten bieten Ihnen Bewegung, Spaß und Entspannung. Erleben Sie unser Tropenbad mit Lagune, Erlebnisgrotte, Wasserfall, Unterwassermassageliegen, Strömungskreisel und Außenbecken. Und nicht zuletzt: 243 m pures Rutschvergnügen! Mehr Hawaii geht nicht! Und wie aus unserem Hallenbad in wenigen Minuten ein Freibad wird, sehen Sie hier: youtu.be/84-glmbacq4

30.10. 14:00 - 17:00 Uhr
Gera, Straße des Friedens 120, Haus Schulenberg

Abstraktion und Pop aus Ostberlin

Ingo Kirchner - Abstraktion und Pop aus Ostberlin. Wir haben die Ausstellung bis Herbst 2021 für Sie verlängert. Ingo Kirchners Schaffen fand unter Bedingungen statt, die das DDR-System zuließ. Von 1949 bis 1955 studierte Kirchner in Berlin. Sein Kunststudium prägte ihn wenig. Der beengende Realismus-Begriff in der DDR ließ eine kreative Entwicklung des aufstrebenden Künstlers Ingo Kirchner nicht... Weiterlesen...

Ingo Kirchner - Abstraktion und Pop aus Ostberlin. Wir haben die Ausstellung bis Herbst 2021 für Sie verlängert. Ingo Kirchners Schaffen fand unter Bedingungen statt, die das DDR-System zuließ. Von 1949 bis 1955 studierte Kirchner in Berlin. Sein Kunststudium prägte ihn wenig. Der beengende Realismus-Begriff in der DDR ließ eine kreative Entwicklung des aufstrebenden Künstlers Ingo Kirchner nicht zu. Er und seine Generation suchten eigene Wege und fanden sie mit Blick auf die internationale Entwicklung. Die Folge waren Repressalien des politischen Systems. Sein Werk fand in der DDR kaum Beachtung. Ingo Kirchner beteiligte sich aus eigener Initiative an zahlreichen Grafik-Biennalen und- Ausstellungen, die weltweit von Ljubljana bis Buenos Aires, wie Pilze aus dem in diesen 60er und 70er Jahren dafür so fruchtbaren Boden schossen. 1968 gewann er den Grand Prix der 2. Internationalen Grafik-Biennale in Krakow. Im Jahr darauf hatte er ebenfalls in Krakow eine große Laureaten-Ausstellung. In der DDR blieb seine erste Ausstellung 1964 in Lothar Langs damals so verdienstvoller Reihe im Pankower Lehrerbildungsinstitut für Jahre das einzige öffentliche Forum. Erst in den 70er Jahren entschlossen sich neben der Zahl von Sammlern, die es immer gab, aufmerksam gewordene grafische Kabinette in Berlin und Dresden zu Ankäufen. Ingo Kirchner schuf in den 70er Jahren ein reiches, vielschichtiges Werk, das formale und technische Brillanz gewinnt. Seiner Maxime folgend „Sich dem freien Spiel der Kräfte mit gebührender Disziplin überlassen“ wendet sich Ingo Kirchner nahezu allen klassischen Medien zu, konzentriert sich schließlich immer wieder auf den Holzschnitt, liebt aber auch besonders Aquarell und Collage. Das Werk nimmt an Intensität zu, erfährt um 1977 einen Kulminationsgrad und bricht 1982 jäh und tragisch ab. Werke Ingo Kirchners sind unter anderem in Sammlungen in Berlin, Dresden, Kyoto, Warzawa, Krakow, Erfurt und Frankfurt/Oder zu sehen. Haus Schulenburg Gera zeigt des Schaffens Ingo Kirchners in einer Vielfältigkeit, die bisher so noch nicht zu sehen war. In mehreren Räumen des Hauses sind groß – und kleinformatige Grafiken, aber auch farbenfrohe Aquarelle und Collagen zu sehen. Auf diese Weise erfährt der Berliner Künstler die Aufmerksamkeit, die ihm bis zu seinem Tod 1983 in der DDR. www.haus-schulenburg-gera.de/Ingo%20Kirchner%20-%2

30.10. 14:00 - 22:00 Uhr
Gera, Hofwiesenpark, Festplatz

Herbstvolksfest 2021

Das diesjährige Herbstvolksfest öffnet am 16. Oktober um 14 Uhr seine Türen. Die offizielle Begrüßung der Schausteller und Volksfestbesucher durch Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb findet um 16 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich statt. Bis Sonntag, 31.Oktober erwarten die Besucher 29 Schaustellergeschäfte, darunter die Fahrgeschäfte „Break- Dance“, „Cortina Jet“, „Hula-Hoop“,... Weiterlesen...

Das diesjährige Herbstvolksfest öffnet am 16. Oktober um 14 Uhr seine Türen. Die offizielle Begrüßung der Schausteller und Volksfestbesucher durch Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb findet um 16 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich statt. Bis Sonntag, 31.Oktober erwarten die Besucher 29 Schaustellergeschäfte, darunter die Fahrgeschäfte „Break- Dance“, „Cortina Jet“, „Hula-Hoop“, „Auto-Scooter“, ein „Europa- Riesenrad“ mit 38 m Höhe und eine Familienachterbahn. Besonderes Highlight für die Besucher ist das Höhenfeuerwerk am 29. Oktober gegen 21 Uhr. Natürlich fehlen auch die traditionellen „Rummelgeschäfte“ nicht und ebenso wenig die Geschäfte für die kleinen Besucher des Festes zum Fahren, Schaukeln, Springen. Für eine abwechslungsreiche gastronomische Versorgung sind die Geschäfte „Gastmahl des Meeres“, „Gourmet- Stube“, „Der Vulkan“, „Pinguin- bar“ und eine „Wichtelbäckerei“ vor Ort. Die Öffnungszeiten des Herbstvolksfestes sind täglich von 14 bis 22 Uhr. Immer mittwochs ist Familientag mit ermäßigten Preisen.

www.veranstaltungen-in-gera.de/

30.10. 14:00 Uhr
Gera, Treff: Johanniskirche

Kirchentour

Unter der Herrschaft des Landesherren Heinrich Posthumus Reuß wurden in Gera umfassende und richtungsweisende Reformen auf den Weg gebracht, die der Stadt in den nächsten zwei Jahrhunderten Prosperität und Wachstum sicherten. Doch Geras Fürstenhäuser waren nicht immer so fortschrittlich. Der katholische Landesherr "Heinrich der Ältere" widerstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts beharrlich den... Weiterlesen...

Unter der Herrschaft des Landesherren Heinrich Posthumus Reuß wurden in Gera umfassende und richtungsweisende Reformen auf den Weg gebracht, die der Stadt in den nächsten zwei Jahrhunderten Prosperität und Wachstum sicherten. Doch Geras Fürstenhäuser waren nicht immer so fortschrittlich. Der katholische Landesherr "Heinrich der Ältere" widerstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts beharrlich den Reformationsversuchen des Kurfürsten von Sachsen. 1533 musste er schließlich nach spannenden Auseinandersetzungen erstmals Kirchenvisitationen zulassen. Es war kein geringerer als der kurfürstliche Berater Georg Spalatin - zudem ein enger Freund Luthers - der damals die Pfarrer überprüfte und über deren Schicksal entschied. Folgen Sie den Spuren der spannenden Reformationsgeschichte quer durch die Stadt Gera! Die Tour führt durch das Stadtgebiet, entlang des Lutherweges und startet jeweils an unterschiedlichen Kirchen. Besonderes Kleinod ist die im Innenraum prächtig im Jugendstil ausgestattete Kirche St. Salvator, die über einen lutherischen Kanzelaltar verfügt. Auch der geschichtsträchtige Johannisplatz wird besucht, auf dem bis Ende der 1950er Jahre das Denkmal von Heinrich Posthumus Reuß j. L. stand. tourismus.gera.de/index.php/gruppenangebote-stadtf

30.10. 14:00 Uhr
Altenburg, Friedhofskapelle

Altenburger Friedhofsgeflüster

Altenburger Friedhofsgeflüster: Einen der ältesten noch genutzten Stadtfriedhöfe können Besucher in Altenburg erkunden. Neben Architektur, Landschaftsgestaltung und Kultur findet man historische Grabmale mit interessanten sowie außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Bei einer Besichtigung zeigt sich die Residenzstadt Altenburg von einer anderen Seite. Der Friedhof stellt auch heute noch einen Ort... Weiterlesen...

Altenburger Friedhofsgeflüster: Einen der ältesten noch genutzten Stadtfriedhöfe können Besucher in Altenburg erkunden. Neben Architektur, Landschaftsgestaltung und Kultur findet man historische Grabmale mit interessanten sowie außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Bei einer Besichtigung zeigt sich die Residenzstadt Altenburg von einer anderen Seite. Der Friedhof stellt auch heute noch einen Ort der Trauer und des stillen Gedenkens dar, aber auch einen Ort der Architektur, Landschaftsgestaltung, Kultur und Geschichte, welche man hier hautnah erleben kann. Zahlreiche historische Grabmale zeugen von früherer Bestattungskultur und dem einstigen Wohlstand der Residenzstadt Altenburg. Hier fanden zahlreiche, auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhe. Einige dieser Grabstätten sind heute noch erhalten. Gezeigt werden u.a. die Grabstätten von dem Altertumsforscher Prof. Ernst Amende, dem Museumsgründer Bernhard von Lindenau, dem Erbauer des Bismarkturms Alfred Wanckel, dem Maler Ernst-Müller-Gräfe u.v.m. Neben zahlreichen geschichtlichen Informationen wird die Gelegenheit gegeben, die sonst verschlossenen Räume der Gottesackerkirche sowie der Friedhofskapelle mit den alten Leichenhallen von innen zu besichtigen. Das Altenburger Friedhofsgeflüster zeigt seinen Besuchern am 26.06., 31.07., 28.08., 25.09. und 30.10. ganz andere Seiten seiner Begräbnisstätten. Der Friedhofsführer Andreas Stabrey, der all die Geschichten, die Gräber und die Mythen, die sich um seine Persönlichkeiten ranken kennt, startet mit den Entdeckungstouren jeweils um 14 Uhr für circa zwei Stunden. Tickets zum Preis von vier Euro pro Person gibt es bis eine Stunde vor der Führung bei der Tourismusinformation Altenburger Land. Treffpunkt ist am Haupteingang des ehemaligen kirchlichen Friedhofs an der Friedhofskapelle. Der Altenburger Friedhof ist einer der ältesten noch genutzten Stadtfriedhöfe Deutschlands. Seit dem 6. Juni 1529 fanden hier fast ununterbrochen Beisetzungen statt. Heute umfasst der Friedhof eine Fläche von ca. 15 Hektar. Tourismusinformation Altenburger Land, Markt 10, Altenburg, Tel.: 03447 896689, E-Mail: info@altenburg.travel

30.10. 14:30 Uhr
Gera, Theater, Großes Haus

Premiere: Tour de Danse

theater-altenburg-gera.de/

30.10. 15:00 - 18:00 Uhr
Gera, Markt 8/9, Kunstverein Gera

Kunstvereine in Thüringen

In Auseinandersetzung mit seinem historischen Vorgänger zeigt der Kunstverein Gera e.V. bis zum 11. Dezember 2021 ausgewählte Werke thüringischer Künstler des frühen 20. Jahrhunderts in Verbindung mit Arbeiten junger Gegenwartskünstler. Die als Wohnzimmer- Ausstellung konzipierte Schau bietet Einblicke in die vielfältige Thüringer Kunstvereinslandschaft zwischen 1860 und 1945 und schafft... Weiterlesen...

In Auseinandersetzung mit seinem historischen Vorgänger zeigt der Kunstverein Gera e.V. bis zum 11. Dezember 2021 ausgewählte Werke thüringischer Künstler des frühen 20. Jahrhunderts in Verbindung mit Arbeiten junger Gegenwartskünstler. Die als Wohnzimmer- Ausstellung konzipierte Schau bietet Einblicke in die vielfältige Thüringer Kunstvereinslandschaft zwischen 1860 und 1945 und schafft zugleich einen Brückenschlag zum heutigen Kunstschaffen. Die Exposition, eingebettet in ein historisches als auch ein zeitgenössisches Zimmer, beschäftigt sich zum einen mit der bewegten Geschichte der Künstlerbunds- und Kunstvereinsgründungen ab der Mitte des 19. Jahrhunderts, zum anderen geht sie der Frage nach, welche Bedeutung den Kunstvereinen damals und heute beizumessen war und ist.

www.kunstverein-gera.de/

30.10. 15:00 Uhr
Zwickau, Stiftstraße 10, Robert-Schumann-Konservatorium

Preisträgerkonzerte

Internationaler Robert-Schumann-VIDEO-Wettbewerb Gesang/Klavier

www.rsk-zwickau.de/

30.10. 15:00 Uhr
Gera, Neue Straße 26, Skatepark

Halloweenparty

skatepark-gera.de/

30.10. 16:00 Uhr
Gera, Festplatz Breitscheidstraße

Ferien in Gera: Remo,s Dumbo

Remo,s Dumbo: Die Kindermitmachshow. Zum ersten Mal auf großer Tournee, Deutschlands erstes Maskottchen-Figuren-Showtheater youtu.be/yOUATPi8fDM Ist Dumbo der fliegenden Elefanten noch zu retten? In Remo’s Maskottchenshowtheater herrscht Premierenstimmung. Unter den vielen Stargästen befindet sich auch der Böse Zirkusdirektor Rafftroll, der fieseste Halunke aus den Bergen und Miss Marpleltroll,... Weiterlesen...

Remo,s Dumbo: Die Kindermitmachshow. Zum ersten Mal auf großer Tournee, Deutschlands erstes Maskottchen-Figuren-Showtheater youtu.be/yOUATPi8fDM Ist Dumbo der fliegenden Elefanten noch zu retten? In Remo’s Maskottchenshowtheater herrscht Premierenstimmung. Unter den vielen Stargästen befindet sich auch der Böse Zirkusdirektor Rafftroll, der fieseste Halunke aus den Bergen und Miss Marpleltroll, die berühmte Detektivin aus Trollstadt. Während sich alle Gäste auf den Beginn der Vorstellung freuen, heckt Rafftroll einen schlimmen Plan aus. Er will die Hauptattraktion des Zirkus, den ersten „fliegenden Elefanten“ entführen, den er sich als Trophäe an die Zimmerwand in den Bergen hängen will. Er beschließt deshalb die Vorstellung zu sabotieren, um in den Besitz des fliegenden Elefanten zu gelangen. Unter mysteriösen Umständen bricht sich eine Seiltänzerin das Bein, eine Pferdebox steht offen und ein Teil der Zirkuspferde ist ausgebüchst. Weiterhin wurde die Nase des Clowns versteckt und viele weitere merkwürdige Dinge passieren. Direktor Remo Frankello ist verzweifelt und Miss Marpletroll ist absolut ahnungslos. Gottseidank springen Remos Trolle, Happy & Sunny Troll und die Kinder, im Publikum ein. Sie retten die Vorstellung und entlarven den Saboteur. Am Ende feiern alle mit dem fliegenden Elefanten und allen Zirkusartisten eine tolle Premiere mit atemberaubende Darbietungen am Todeslooping und auf der Rola Rola, elegant mit Regenschirm, an den Seidentüchern und mit vielen weiteren Darbietungen zum Träumen und staunen. Das Familienshowhightlight. Zum ersten Mal auf großer Tournee, Deutschlands erstes Maskottchen Figuren-Showtheater! Tauchen Sie ein unsere Phantasiewelt mit unseren lebhaften Trollen. Remo Frankello, bekannt als Solotrompeter der deutschen Volksmusik, hat keine Kosten und Mühen gescheut, um dieses völlig neue Showkonzept für Kinder auf die Beine zu stellen. In einem speziellen Puppenatelier wurden unter aufwendiger Handarbeit „Maskottchen-Figuren“ sogenannte „Trolle“ in einer Größe von 2,40 Meter angefertigt, es wurden spezielle Bühnenbilder in Auftrag gegeben, eine passende Licht- und Soundtechnik wurde kreiert und ein Regisseur hat die Geschichte geschrieben. Es erwartet Sie ein Showensemble aus Schauspielern, Artisten, Tänzern und Musikern. Das Zelt hat ein Fassungsvermögen für ca. 380 Personen und ist entsprechend der Jahreszeit klimatisiert. Vorstellungen 30.10. - 7.11. täglich 16.00 Uhr, sonntags 11.00 und 15.00 Uhr. Zur Premiere, Sa., 30.10. und donnerstags 8,-€ auf dem 1. Platz. Di./Mi. keine Vorstellungen www.remos-maskottchen-showtheater.de Ticketreservierung: 0176/84727779

www.remos-maskottchen-showtheater.de/

30.10. 18:00 - 19:30 Uhr
Gera, Vogtlandstraße 8, VR Space Cube

VR Battletime – Angry Birds Abend

Du liebst das Spiel Angry Birds? Dann ist unser Themenabend „Angry Birds Schützen“ genau das Richtige für Dich. Begegne den bekanntesten Vögeln der Spielgeschichte und kämpfe gegen die skrupellosen Schweine. In unserer VR Arcade erlebst Du das Spiel so realistisch wie nie zuvor. Setze mithilfe von Handbewegungen einen Vogel in die Schleuder und ziele so genau wie möglich. Kämpfe dabei gegen... Weiterlesen...

Du liebst das Spiel Angry Birds? Dann ist unser Themenabend „Angry Birds Schützen“ genau das Richtige für Dich. Begegne den bekanntesten Vögeln der Spielgeschichte und kämpfe gegen die skrupellosen Schweine. In unserer VR Arcade erlebst Du das Spiel so realistisch wie nie zuvor. Setze mithilfe von Handbewegungen einen Vogel in die Schleuder und ziele so genau wie möglich. Kämpfe dabei gegen bis zu 9 Mitbewerber oder tretet in bis zu 3 Teams gegeneinander an. Erlebe eine ganze Stunde lang Action pur und freue Dich bei einem Sieg auf einen aufregenden Preis.

www.vr-spacecube.de/

30.10. 19:30 Uhr
Gera, Theater, Konzertsaal

Die ganze Welt ist himmelblau!

Eine Reise ins Reich der Operette

theater-altenburg-gera.de/

30.10. 19:30 Uhr
Altenburg, Theater, Theaterzelt

Das Tagebuch der Anne Frank

Mono-Oper von Grigori Frid

theater-altenburg-gera.de/

30.10. 20:00 Uhr
Gera, Hinter der Mauer 8, Kleine Komödie

Lesebühne mit Mark Jischinski „Karla, das Leben und ich“

kleine-komoedie-gera.de/

30.10. 21:00 Uhr
Gera, Schloßstraße 1, Haus der Kultur

Völkerball – A Tribute to Rammstein

veranstaltungen-in-gera.de/