Zurück zum Veranstaltungskalender

Museumsfest „Sommer, Sonne, OldtiMEER“

Das Jahr 2024 ist für das August Horch Museum das Jahr der Jubiläen. Es ist ein Festjahr in dreifacher Hinsicht. Nicht nur, dass das Museum selbst vor genau 20 Jahren eröffnet hat oder vor 60 Jahren die Bänder für den Trabant 601 anliefen, auch der Automobilbau in Zwickau selbst feiert Jubiläum: vor inzwischen 120 Jahren kam August Horch nach Zwickau und fertigte sein erstes Zwickauer Automobil – den Horch 14-17 PS. Dieses historische Meisterwerk wurde vom Museums-Förderverein in jahrelanger Ingenieursarbeit nachgebaut und wird sich im Rahmen der zweiten Auflage des Museumsfests „Sommer, Sonne, OldtiMEER“ am 20. Juli der Öffentlichkeit vorstellen.

Es empfiehlt sich ohnehin, dieses Juli-Wochenende vorzumerken. Ein lockeres Sommerfest mit heißen Rhythmen und kalten Getränken, Musik & Tanz, Speis und Trank, Kleinkunst und großen Oldtimern steht in den Startlöchern. Live-Musik mit „Update 4“ und „Jonas Jandt“, Modenschauen von Sarah Linke und CityPoint, Puppenspiel mit Detlef Plath, Showtanz der Prinzengarde und Männerballett vom Faschingsclub Hermsdorfia, Tanz mit TingleStep und den Tanzmäusen, Frühschoppen mit „Bergblech“ und der 13jährige „The Voice Kids“-Teilnehmer Franz rocken die Radio Zwickau-Bühne.

Am Sonntag tuckern wieder ca. 150 Fahrzeug-Veteranen der Baujahre bis 1989 über die Straßen Westsachsens. Start und Ziel der August Horch Klassik ist freilich das Museumssommerfest. In diesem Jahr wird das thüringische Altenburg anvisiert. Im dortigen Residenzschloss ist die Fahrzeugpracht gegen 11:30 Uhr für etwa eine Stunde zu bewundern. Aber auch am Rathaus Reinsdorf, am Marktplatz in Waldenburg in Posterstein und am Schloss Blankenhain sind Stempelstellen eingerichtet, sodass die Durchfahrt des „rollenden Museums“ auch gebührend zelebriert werden kann.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner