Zurück zum Veranstaltungskalender

Bauhaus und Neues Bauen in Gera

Gera ist die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen.

Die spannende Architektur des Meisterschülers Henry van de Veldes, Thilo Schoder, und seine Kollegen muss man gesehen haben. Thilo Schoder gilt als der konsequenteste Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Von Traugott Golde, einem Industriellen, nach Gera geholt, verbrachte er entscheidende Jahre seines Schaffens in Gera (1919-1932), wo er mit 53 Bauten, Projekten und Innenausstattungen etwas Großartiges in der modernen Architektur und im Neuen Bauen in Thüringen leistete.

Während dieser Rundgänge können Interessierte die eindrucksvollen Bauten im Zentrum kennen lernen. Sie sind bauliche Zeitzeugen, die viel über deren Erbauer und Zeitgeschmack einer einst blühenden Industriestadt erzählen. Bei diesem Spaziergang erhalten die Gäste viele Informationen unter anderem zum Sparkassengebäude, dem Gebäude der ehemaligen Thüringer Volksverlag GmbH und dem Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion Erfurt. Aber auch Wohnhäuser, Siedlungsbauten oder ein Klinik sind mit ihren architektonischen Besonderheiten zu bestaunen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner